Allgemein Bürgermeister oder Bürgermeisterin Kommunalwahl 2025 Pressemitteilung

Bürgermeistergespräche erfolgreich - Wahlkampf 2025 wird spannend

Vorstandssitzung der Wählervereinigung

„Die Sommergespräche der Wählervereinigung „Wir für Minden“ waren auch dieses Jahr wieder sehr erfolgreich und informativ,“ blickte Vereinsvorsitzender Frank Tomaschewski auf die letzten Wochen zurück.

Die Tagesordnung der letzten Vorstandssitzung der Kommunalpolitiker im August dieses Jahres war gefüllt mit Themen und Vorbereitung von Veranstaltungen.

So wurde unter anderem die Jahreshauptversammlung für den Oktober terminiert, bei der die Mitglieder des Vereins nicht nur den Jahresabschluss des Vereins für das vergangene Jahr verabschieden und die Rechenschaftsberichte des Vorstandes genehmigen, sondern auch den Bürgermeisterkandidaten für die Kommunalwahl 2025 verabschieden.

„Der Wahlkampf 2025 wird spannend,“ erklärte Ratsmitglied Thorsten Vogt von der Wählervereinigung und begrüßt die erfolgreichen Gespräche des Vereinsvorstandes mit einem parteifreien und unabhängigen Bürgermeisterkandidaten.

„Wir werden nun nach letzten Abstimmungen mit dem Kandidaten zeitnah in den nächsten Wochen in die Planung gehen und dann auf der Mitgliederversammlung ein Personalkonzept für 2025 festlegen.“

„Der Vorstand hat in der Findungskommission einen Vorschlag einstimmig beschlossen und freut sich, den Mitgliedern der Wählervereinigung einen Kandidaten vorzuschlagen, der nicht nur Verwaltungserfahrung hat, sondern zusätzlich in Minden verwurzelt ist und ein bekannter Teil der Stadtgesellschaft ist,“ freut sich Frank Tomaschewski über die Ergebnisse.

Einstimmig kooptierte der Vorstand bis zur nächsten Mitgliederversammlung Hans Lewandowski und Sebastian Bernard als weitere stimmberechtigte Vorstandsmitglieder, um die Arbeitsfähigkeit zu verbessern.

Wir werden mehr,“ stellte Britta Bokeloh als Schatzmeisterin fest und begrüßte auch jetzt schon die Zusagen und die Bereitschaft zahlreicher aktiven Mitglieder als Wahlkreiskandidatin oder Wahlkreiskandidat 2025 zur Verfügung zu stehen.

„Inhaltlich werden wir uns auch programmatisch in einer gesonderten Veranstaltung im Herbst aufstellen.

So wird dann die stellvertretende Vorsitzende Susanne Korff in einer Klausurtagung über Wahlkampfkonzepte und Strategien referieren.

Vereinsvorsitzender Frank Tomaschewski stellte zum Abschluss fest: Wir für Minden wird jetzt laut. Der Wahlkampf 2025 hat begonnen und die Zeiten der Kommunalpolitik in Hinterzimmern im Rathaus sind vorbei.

Die Bürgerinnen und Bürger haben ein Anrecht darauf, dass die Probleme in der Stadt offen und deutlich zur Sprache kommen und transparent diskutiert werden. Die Probleme durch die Coronakrise und dem Ukrainekrieg haben zu Wohnungsnot und Preissteigerungen auch in der Stadt Minden geführt. Diese Probleme müssen besprochen und gelöst werden. Auch die Probleme mit der Integration in Minden müssen offen und ehrlich diskutiert werden, damit die Bürgerinnen und Bürger nicht in die Arme von extremen Parteien getrieben werden. Manche Kommunalpolitiker im Mindener Stadtrat sitzen die Probleme offensichtlich lieber aus und warten darauf, dass der „Kelch an Minden vorbeigeht“. Dies wird aber nicht passieren. Wir als Wählervereinigung haben schon vor Jahren auf die strukturellen Finanzprobleme in der Stadt hingewiesen, die auf uns zukommen,“ stellte Tomaschewski fest.

Das könnte Dich auch interessieren
„Wir für Minden“ geht an den Start

Neue Wählergemeinschaft in Minden wählt Vorstand auf Gründungsversammlung. Unter Corona-Bedingungen und unter Einhaltung aller Hygenieschutzbestimmungen und Abstandsregeln organisierten die kommissarischen Sprecher  Read more

Wählervereinigung „Wir für Minden“ geht an den Start.
Wählervereinigung „Wir für Minden“ geht an den Start.

Corona-Zeiten erschweren die Gründung der Wählervereinigung. Kurzwahlprogramm als Startschuss für den Wahlkampf. Steuerberater Thorsten Vogt führt die Reserveliste an. Die Read more

„Wir für Minden“ verzichtet auf Wahlplakate bei der Kommunalwahl Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz und zur Verkehrssicherheit
„Wir für Minden“ verzichtet auf Wahlplakate bei der Kommunalwahl Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz und zur Verkehrssicherheit

Minden. (to)"Die Wählervereinigung "Wir für Minden" verzichtet bei der Kommunalwahl 2020 vollständig auf das Aufstellen von Wahlkampfplakaten", erklärte nun der Vorsitzende Read more

„Wir für Minden“: Transparenz, Bürgerbeteiligung und Demokratie
„Wir für Minden“: Transparenz, Bürgerbeteiligung und Demokratie

„Wir werden die Kluft zwischen der Kommunalpolitik und den Bürgerinnen und Bürgern beseitigen“ Minden. (to) "Wir für Minden" ist für Read more

0 Kommentare zu “Vorstandssitzung der Wählervereinigung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

neunzehn − 11 =