Allgemein Pressemitteilung

„Kostensteigerung für Kampa-Hallen-Sanierung fällt nicht vom Himmel“

Die KAMPA-Halle an der Hahler Straße in Minden. Foto: Stefan Schröder

Wir für Minden“ kritisiert Verteuerung der Kampa-Halle. Erneute Verteuerung er Kampa-Halle nicht nachvollziehbar

Minden. Mit einer Verteuerung der Sanierungskosten beschäftigt sich der Kreistag in seiner Sitzung
am 21.03.2021 unter dem TOP 16. Die Mehrheit der Kreistagsmitglieder wollen für die Sanierung
stimmen. Auch „Wir für Minden“ spricht sich weiterhin für die Sanierung der „Kampa-Halle“ aus.


Innerhalb von nur wenigen Monaten sind die Sanierungskosten um vierzig Prozent gestiegen.
Der Mindener Stadtverordnete Thorsten Vogt (Wir für Minden) kritisiert die hohe Preissteigerung, die
jetzt in diesen Tagen den zuständigen Gremien des Kreises zur Beschlussfassung vorgelegt wird.


„Wir erwarten von Bürgermeister Michael Jäcke und Stadtkämmerer Norbert Kresse in der
Stadtverordnetenversammlung der Stadt Minden am 31.03.2021 vollumfänglich Aufklärung, wie sich
die Beträge zusammensetzen und vor allen Dingen wie hoch der Anteil der Stadt Minden an den
Gesamtkosten ist. Eine solche Preissteigerung innerhalb weniger Monate fällt nicht „vom Himmel“ und
ist eigentlich für eine Bauverwaltung dieser Größenordnung und nach der jahrelangen Diskussion und
Prüfung durch Gutachten und Fachleute nicht zu tolerieren,“ kommentiert Thorsten Vogt weiter.

Um eine Konkurrenzsituation mit einer möglichen Multifunktionshalle in Minden auszuschließen, hatte
der Kreisausschuss ebenfalls beschlossen, in der Kampa-Halle keine kommerziellen Veranstaltungen
durchzuführen, sobald die neue Arena in Betrieb geht.


„Es grenzt langsam an „Utopie“, dass überhaupt noch jemand realistisch an einen Bau einer
Multifunktionshalle in Minden glaubt,“ kritisiert Frank Tomaschewski als ehemaliges Stadtratsmitglied
die aktuelle Entwicklung der letzten Jahre in Minden.


Konkrete Zahlen werden zur Multihalle nicht vorgelegt


„Wir „verballern“ Planungskosten und hören in jeder Ratssitzung in Minden nichts Neues außer, dass
die Experten im „stillen Kämmerlein“ von Verteuerungen und Probleme bei der Altlastensanierung
reden. Konkrete, belastbare Zahlen oder Finanzierungskonzepte werden nicht vorgelegt und die
Ratsmitglieder und die Bürgerinnen und Bürger werden vertröstet und hingehalten,“ stellte Frank
Tomaschewski fest.


„Im Hinblick auf die Folgen der Corona – Pandemie und die gravierenden Belastungen durch die
Ukraine – Krise werden die Finanzen der Stadt Minden massiv belastet.“
„Auch die zusätzlichen Mehrkosten durch die zusätzlichen Aufgaben, die von Bund und Land auf die
Kommunen übertragen werden und die steigenden Energiepreise werden erhebliche Auswirkungen
auf den Stadthaushalt haben, „stellen Vogt und Tomaschewski fest.


„Der Stadtrat sollte daher nun endlich einen realistischen Kassensturz machen. In der Bürgerschaft ist
nach unseren Erfahrungen jedenfalls unter den Gesamtbedingungen keine Unterstützung für eine
Multifunktionshalle zu erwarten. Die Bürgerinnen und Bürger haben andere Sorgen. Hier gelte es sich
um Daseinsvorsorge auf dem Wohnungs- und Energiemarkt zu kümmern, um die zukünftigen
Probleme der Mindener Bevölkerung zu minimieren,“ fassen die Vorstandsmitglieder der
Wählergemeinschaft „Wir für Minden“ zusammen.


Kreistag zum Thema Kampa-Halle:
Sitzung: Kreistag, 8. Sitzung
Termin:Mo, 21.03.2022 16:00 Uhr
Ort: Leo-Sympher-Berufskolleg
32425 Minden
Aula
TOP: 16


Nächste Stadtverordnetenversammlung der Stadt Minden:


Sitzung:Stadtverordnetenversammlung, 13. Sitzung
Termin:Do, 31.03.2022 17:30 Uhr
Ort: KTG
Königswall 10
32423 Minden
Mensa

Das könnte Dich auch interessieren
„Wir für Minden“ geht an den Start

Neue Wählergemeinschaft in Minden wählt Vorstand auf Gründungsversammlung. Unter Corona-Bedingungen und unter Einhaltung aller Hygenieschutzbestimmungen und Abstandsregeln organisierten die kommissarischen Sprecher  Read more

Wählervereinigung „Wir für Minden“ geht an den Start.

Corona-Zeiten erschweren die Gründung der Wählervereinigung. Kurzwahlprogramm als Startschuss für den Wahlkampf. Steuerberater Thorsten Vogt führt die Reserveliste an. Die Read more

„Wir für Minden“ verzichtet auf Wahlplakate bei der Kommunalwahl Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz und zur Verkehrssicherheit

Minden. (to)"Die Wählervereinigung "Wir für Minden" verzichtet bei der Kommunalwahl 2020 vollständig auf das Aufstellen von Wahlkampfplakaten", erklärte nun der Vorsitzende Read more

„Wir für Minden“: Transparenz, Bürgerbeteiligung und Demokratie

„Wir werden die Kluft zwischen der Kommunalpolitik und den Bürgerinnen und Bürgern beseitigen“ Minden. (to) "Wir für Minden" ist für Read more

0 Kommentare zu “„Kostensteigerung für Kampa-Hallen-Sanierung fällt nicht vom Himmel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 + zwei =