Allgemein Pressemitteilung

Unterricht unter „Corona-Bedingungen“ muss in NRW angepasst werden

„Wir für Minden“ kritisiert derzeitige Bildungspolitik

Fabian Rupek, Vorsitzender "Wir für Minden"

Scharfe Kritik an der derzeitigen Politik der NRW Landesregierung und maßgeblich an der Bildungsministerin Yvonne Gebauer (FDP) äußerte jetzt der Vorstand der Wählervereinigung „Wir für Minden“.

Fabian Rupek, Vereinsvorsitzender und Bildungspolitischer Sprecher der Wählervereinigung dazu:

„Es kann nicht sein, dass die Ministerin sich weiterhin an „Zwiebellook und Stosslüften“ festklammert und am Präsenzunterricht festhält, während morgens die Schulbusse übervoll die Kinder und Jugendlichen transportieren, im Unterricht Maskenpflicht herrschen soll und in der Freizeit die Jugendlichen sich nicht mehr treffen sollen. Dies ist nicht mehr zu vermitteln.“

Die Wählervereinigung ist für offene Lösungen und für mehr Eigenverantwortlichkeit der einzelnen Schulen, die vor Ort die Situation, die räumlichen Gegebenheiten und auch die regionale Entwicklung besser beurteilen können. Weiterhin fordert „Wir für Minden“ die Bereitstellung von Filteranlagen und die Möglichkeit des „Hybridunterrichtes“ in NRW.

Bzgl. des Schulbusverkehrs mahnt Fabian Rupek das Land, die Kreise und die Städte und Gemeinden zu einer einheitlichen Lösung.

„Wir brauchen „Verstärkerbusse“ auch in Minden und dazu bedarf es Gespräche auch zwischen der Stadt und dem Land und den Verkehrsgesellschaften, um dies organisatorisch und finanziell möglich zu machen.“

Das könnte Dich auch interessieren
„Wir für Minden“ im Sommergespräch mit der IHK

Besuch bei der Industrie- und Handelskammer am Simeonscarre Minden. Zum Sommergespräch trafen sich der Vorstand der Wählervereinigung „Wir für Minden“ Read more

Wählervereinigung diskutiert Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie

Bürgerinnen und Bürger brauchen Perspektive Die Wählervereinigung „Wir für Minden“ befasste sich jetzt auch mit den Maßnahmen zur „Pandemischen Lage“ Read more

Wir für Minden“verurteilt Querdenker

Rückkehr zur Sachlichkeit Minden. "Wir für Minden" verurteilt die Querdenker und den damit verbundenen offensichtlichen Antisemitismus auf das Schärfste," kritisiert Read more

„Wir für Minden“ kritisiert Konzeptlosigkeit bei den Verantwortlichen und der Ministerin

Bildungsministerin Yvonne Gebauer (FDP) empfiehlt "Zwiebellook und Lüften""Wir für Minden" kritisiert Konzeptlosigkeit bei den Verantwortlichen und der Ministerin Minden. In Read more

0 Kommentare zu “„Wir für Minden“ kritisiert derzeitige Bildungspolitik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 5 =