Allgemein Bildung Kinder, Betreuung, Jugend, Pressemitteilung Soziales

Wählervereinigung fordert mehr Unterstützung für einkommensschwache Schulkinder

Schulmaterialien haben sich verteuert

Arme Familien werden zum Schuljahresbeginn einmal mehr unter Druck gesetzt, da sie sich die von den Schulen vorgeschriebenen Anschaffungen kaum leisten können,“ stellen die Vorstandsmitglieder der Wählervereinigung „Wir für Minden“ fest.

„Keine Familie sollte sich finanzielle Sorgen machen müssen, weil das Kind Schulmaterialien oder einen Schulranzen braucht“, erklärten die Kommunalpolitiker.

Wenn der Einkauf zum Schuljahresbeginn Familien in existenzielle Nöte bringt, dann hat der Sozialstaat versagt.“

Schulbedarf gehört zur Grundausstattung eines jeden Kindes in unserem Land. Die Politik muss Sorge dafür tragen, dass jedes Kind von Beginn an die gleichen Möglichkeiten hat und teilhaben kann,“ forderte die stellvertretende Vorsitzende, Susanne Korff.

Als alarmierend bezeichnet der Vorstand der Wählervereinigung „Wir für Minden“ die Preisentwicklung für Schulmaterialien

Nach aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamts sind die Preise u.a. für Papierprodukte wie etwa Schulhefte und Zeichenblöcke im Vergleich zum Vorjahr um fast 14 Prozent gestiegen und damit doppelt so stark wie die derzeitige allgemeine Inflation.

Die Wählervereinigung fordert daher eine sofortige Anhebung der Leistungen für den Schulbedarf beim Bürgergeld für einkommensschwache Familien mit Schulkindern und weitere unterstützende Maßnahmen im Bildungsbereich.

Konkret fordert die Wählervereinigung eine sofortige Anhebung der Leistungen für den persönlichen Schulbedarf.

Einmalige, aber hochpreisige Bedarfsartikel wie z.B. ein Schulranzen oder andere zur Einschulung oder bei Schulwechsel anfallende Materialien, sollten als Sonderleistungen in der Grundsicherung beim Bürgergeld übernommen werden

Bildmaterial: Verbraucherzentrale NRW

Das könnte Dich auch interessieren
„Wir für Minden“ geht an den Start

Neue Wählergemeinschaft in Minden wählt Vorstand auf Gründungsversammlung. Unter Corona-Bedingungen und unter Einhaltung aller Hygenieschutzbestimmungen und Abstandsregeln organisierten die kommissarischen Sprecher  Read more

Wählervereinigung „Wir für Minden“ geht an den Start.
Wählervereinigung „Wir für Minden“ geht an den Start.

Corona-Zeiten erschweren die Gründung der Wählervereinigung. Kurzwahlprogramm als Startschuss für den Wahlkampf. Steuerberater Thorsten Vogt führt die Reserveliste an. Die Read more

„Wir für Minden“ verzichtet auf Wahlplakate bei der Kommunalwahl Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz und zur Verkehrssicherheit
„Wir für Minden“ verzichtet auf Wahlplakate bei der Kommunalwahl Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz und zur Verkehrssicherheit

Minden. (to)"Die Wählervereinigung "Wir für Minden" verzichtet bei der Kommunalwahl 2020 vollständig auf das Aufstellen von Wahlkampfplakaten", erklärte nun der Vorsitzende Read more

„Wir für Minden“: Transparenz, Bürgerbeteiligung und Demokratie
„Wir für Minden“: Transparenz, Bürgerbeteiligung und Demokratie

„Wir werden die Kluft zwischen der Kommunalpolitik und den Bürgerinnen und Bürgern beseitigen“ Minden. (to) "Wir für Minden" ist für Read more

0 Kommentare zu “Schulmaterialien haben sich verteuert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

7 + 11 =