Allgemein Klimaschutz, Umwelt, Verkehr Pressemitteilung

Wir für Minden: „Plastikabgabe“ entlastet Kommunen“

Wählervereinigung begrüßt Einführung des Littering-Fonds durch den Bund

Minden. Die Wählervereinigung „Wir für Minden“ begrüßt die Einführung des sogenannten „Littering-Fonds“ durch Bundestag und Bundesrat,“ stellt die stellvertretende Vorsitzende Susanne Korff fest.

„In den Fonds sollen Unternehmen einzahlen, die Einwegprodukte wie z.B. To-go-Becher herstellen. Mit dem Geld sollen Kommunen bei den Kosten der Entsorgung entlastet werden“, so Susanne Korff weiter.

Die Städte sollen ab Herbst 2025 aus dem „Einwegkunststofffonds“ Geld erhalten für die Abfallentsorgung.

„Wer mit der Herstellung und dem Verkauf bestimmter Einwegprodukte Geld verdient, soll sich auch an den Reinigungskosten beteiligen müssen,“ so die Wählervereinigung.

„Jedes Jahr steigen die Kosten, die die Stadt Minden bzw. die Städtischen Betriebe für die Entsorgung von achtlos weggeworfenem Verpackungsmüll ausgeben müssen. To-Go-Becher in Grünanlagen, Plastikgeschirr hinter Parkbänken, Einwegverpackungen in Hauseingängen und Kuntstoffflaschen auf der Straße sind nicht nur ein Ärgernis im Hinblick auf die Sauberkeit in der Stadt, sondern belasten auch nachhaltig die Umwelt,“ so die Auffassung der stellv. Vorsitzenden der Wählervereinigung.

„Wir werden dies auch bei den anstehenden Beratungen für die kommenden städtischen Haushalte und den Wirtschaftsplan bei den Städtischen Betrieben in Minden ansprechen,“ war das Fazit von Susanne Korff.

Das könnte Dich auch interessieren
„Wir für Minden“ geht an den Start

Neue Wählergemeinschaft in Minden wählt Vorstand auf Gründungsversammlung. Unter Corona-Bedingungen und unter Einhaltung aller Hygenieschutzbestimmungen und Abstandsregeln organisierten die kommissarischen Sprecher  Read more

Wählervereinigung „Wir für Minden“ geht an den Start.
Wählervereinigung „Wir für Minden“ geht an den Start.

Corona-Zeiten erschweren die Gründung der Wählervereinigung. Kurzwahlprogramm als Startschuss für den Wahlkampf. Steuerberater Thorsten Vogt führt die Reserveliste an. Die Read more

„Wir für Minden“ verzichtet auf Wahlplakate bei der Kommunalwahl Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz und zur Verkehrssicherheit
„Wir für Minden“ verzichtet auf Wahlplakate bei der Kommunalwahl Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz und zur Verkehrssicherheit

Minden. (to)"Die Wählervereinigung "Wir für Minden" verzichtet bei der Kommunalwahl 2020 vollständig auf das Aufstellen von Wahlkampfplakaten", erklärte nun der Vorsitzende Read more

„Wir für Minden“: Transparenz, Bürgerbeteiligung und Demokratie
„Wir für Minden“: Transparenz, Bürgerbeteiligung und Demokratie

„Wir werden die Kluft zwischen der Kommunalpolitik und den Bürgerinnen und Bürgern beseitigen“ Minden. (to) "Wir für Minden" ist für Read more

0 Kommentare zu “Wir für Minden: „Plastikabgabe“ entlastet Kommunen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

5 × 3 =