Allgemein Pressemitteilung

„Wir für Minden“ kritisiert Test-Strategie an Grundschulen – Schüler sollen sich keine Stäbchen in die Nase schieben müssen

Die Wählergemeinschaft „Wir für Minden“ kritisiert die Umstellung des Testverfahrens an Grundschulen. Der bildungspolitische Sprecher Fabian Rupek hierzu: „Die Umstellung von PCR-Tests auf Schnelltest an Grundschulen ist ein Rückschritt. Die bisherige Praxis der Lolli-Tests ist sowohl für Schüler als auch Lehrer praktikabel und angenehm.“

Bislang wurden im Falle eines positiven Pool-Tests in einer Klasse die Einzelproben der Schüler analysiert. Stattdessen sollen nun die Schüler Schnelltests vor Beginn des Unterrichtes machen, damit die Labore entlastet werden. Der Vorschlag von Schulministerin Gebauer scheint nach mittlerweile 2 Jahren Pandemie aus Sicht der Wählergemeinschaft wenig durchdacht.

„PCR-Testes durch Schnelltests zu ersetzten ist nicht hilfreich. Es entsteht ein zusätzlicher Aufwand für die Lehrkräfte. Zudem halten wir es als Wählergemeinschaft nicht zumutbar, dass sich Grundschulkinder Plastikstäbchen in die Nase schieben. Jeder, der einen solchen Schnelltest einmal an sich durchgeführt hat, weiß wie unangenehm das ist. Wir erwarten hier sinnvolle Konzepte von Seiten des Schulbüros. Das Thema muss auf die Tagesordnung in der nächsten Sitzung des Bildungsausschusses.“, so Fabian Rupek weiter.

Die Wählergemeinschaft „Wir für Minden“ erwartet hier eine gangbare Lösung, um den Aufwand für Lehrkräfte und die Belastung der Schüler auf ein Minimum zu reduzieren.

Das könnte Dich auch interessieren
Stellungnahme zur Multihalle

Stellungnahme auf die Anfrage des Mindener Tageblattes zu den Vorschlägen der Verwaltung in Sachen Beteiligung der Stadt Minden zu den Read more

„Wir für Minden“ wünscht „Frohe Ostern“

Foto: Stefan Schröder An Ostern erwacht die Natur zu neuem Leben, alles beginnt zu blühen und zu grünen. So wünschen Read more

„Wir für Minden“fordert: Energiearmut verhindern

Heizkosten in tatsächlicher Höhe übernehmen „Wir für Minden“ fordert unverzüglich die Entwicklung eines „Maßnahmenpakets“ in den politischen Gremien von Stadt Read more

„Kostensteigerung für Kampa-Hallen-Sanierung fällt nicht vom Himmel“

Wir für Minden“ kritisiert Verteuerung der Kampa-Halle. Erneute Verteuerung er Kampa-Halle nicht nachvollziehbar Minden. Mit einer Verteuerung der Sanierungskosten beschäftigt Read more

0 Kommentare zu “„Wir für Minden“ kritisiert Test-Strategie an Grundschulen – Schüler sollen sich keine Stäbchen in die Nase schieben müssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 + fünf =