Allgemein Pressemitteilung

Sportplätze in Minden werden zukunftssicher

„Wir für Minden“ begrüßt Investitionen im Sport

Das Ratsgymnasium in Minden. Foto: Stefan Schröder

Die Wählergemeinschaft „Wir für Minden“ begrüßt den einstimmigen Beschluss des Ausschusses für Bildungsarbeit, der in einer gemeinsamen Sitzung mit dem Sportausschuss im November ein Investitionspaket verabschiedet hat, von dem der Schul- und der Vereinsport in Minden profitieren wird,“ stellte Britta Bokeloh als sportpolitische Sprecherin der Wählergemeinschaft fest.

Zusammen mit dem Vereinsvorsitzenden Fabian Rupek hatte Britta Bokeloh an der Sitzung beider Ausschüsse als Gast teilgenommen und die Debatte verfolgt.

Die geplanten Maßnahmen umfassen ein Gesamtvolumen von 4,5 Millionen Euro. Mit dem Geld sollen insgesamt sieben Sportplätze in Minden zukunftssicher gestaltet werden.

In Häverstädt ist geplant, die jetzige Rasenfläche zu einem Kunstrassenplatz mit einer Flutlichtanlage umzugestalten.

Die grundlegende Sanierung der Plätze war ursächlich auch durch die trockenen Sommer und der intensiven Nutzung der letzten Jahre begründet.

Neben den Maßnahmen in Häverstädt werden auch die Plätze am Weserstadion, an der Freiherr-von-Vincke Realschule, an der Primus-Schule in Dankersen, an der Grundschule in Kutenhausen, am Besselgymnasium und in Minden-Hahlen ertüchtigt.

Der Neubau eines Kunstrasenplatzes in Häverstädt wird bei der derzeitigen Planung einen deutlich längeren Sanierungszeitraum in Anspruch nehmen.

Laut Auskunft des zuständigen Bereichsleiters der Gebäudewirtschaft der Stadt Minden wird im kommenden Jahr mit den Planungen begonnen.

Das gesamte Sanierungspaket soll 2028 abgeschlossen sein.

Die beiden Vorstandsmitglieder Britta Bokeloh und Fabian Rupek beurteilen die Gesamtinvestition als äußerst positiv und dringend notwendig, um die Schul- und Vereinslandschaft in Minden zu unterstützen.

Das könnte Dich auch interessieren
„Wir für Minden“ für Neubesetzung der Beigeordnetenstelle

Minden(to). Schon im Sommer hatte die Wählergemeinschaft „Wir für Minden“ die Ausschreibung zur Neubesetzung der Beigeordnetenstelle im Bereich Kultur, Bildung Read more

Transparenz und Offenheit im Zeitalter von „Corona“: Fehlanzeige

Vollkommen Überraschend kam die Anfrage seitens der Lokalpresse über die Pläne des Bürgermeisters zur Wiederbesetzung der Beigeordnetenstelle für Kultur, Bildung, Read more

Wir für Minden: „Mit Volldampf in das Millionengrab“

Multihalle und kein Ende“Mit Volldampf in das MillionengrabDer Gaul ist nicht nur tot, sondern stinkt schon nach Verwesung Minden. „Eine Read more

„Wir für Minden“ fordert: „Städte von Altschulden befreien“

Minden. „Immer noch werden die Städte und Gemeinden mit immer mehr Aufgaben konfrontiert,“ stelle Ratsmitglied Thorsten Vogt von der Wählergemeinschaft Read more

0 Kommentare zu “„Wir für Minden“ begrüßt Investitionen im Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 + 4 =